Wieder Klassensieg für Gerd Sonntag/Jürgen Nolte vom MSC Gütersloh

Mit einem weiteren Erfolg kamen die „Oldtimer“ des MSC Gütersloh von der Rallye Stemweder Berg zurück.
Bei dem 4. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft mit der Rallye „Stemweder Berg“ konnte Gerd Sonntag, Vorsitzender des Motor Sport Club Gütersloh, als Pilot zusammen mit seinem Co-Piloten Jürgen Nolte auf dem wieder einmal toll vorbereiteten Mitsubishi Lancer den Klassen- und Gruppensieg einfahren.

Die Rallye fand unter frühsommerlichen Bedingungen im Wiehengebirge statt. Die Veranstaltung war quasi Heimlauf, da der ADAC Ostwestfalen-Lippe der Ausrichter der Veranstaltung war. 14 Wertungsprüfungen am Freitagabend und Samstag waren kurvenreich und anspruchsvoll. Es ging bergauf und bergab und war ein einigen Stellen sehr haarig. Trotz zweier Ausritte in ein Kornfeld konnten sich Sonntag/Nolte in dem gut sortierten Feld behaupten und konnten sowohl ihre Klasse als auch ihre Gruppe gewinnen. Von 70 gestarteten Fahrzeugen kamen nur 40 ins Ziel.

Dort war das Team des MSC Gütersloh begeistert- von der Strecke, der Veranstaltung und dem Auto. Gerd Sonntag: „Das war eine besondere Teamleistung!“ Insbesondere war damit das Serviceteam von Gassner Motorsport gemeint, das den Mitsubishi Lancer GSR 1600 wieder einmal top vorbereitet hatte.

Bei der Siegerehrung am Samstagabend konnte der Pokal für den Gruppensieg in Empfang genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.