Klassensieg für MSC- Fahrer bei DRM Rallye

Mit einem ausserordentlichen Erfolg krönte der MSC Gütersloh das Rallyewochenende in Sulingen.

Bei dem 2. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft mit der Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ konnte  Gerd Sonntag, Vorsitzender des Motor Sport Club Gütersloh, als Pilot zusammen mit seinem neuen Co-Piloten  Jürgen Nolte auf dem betagten Mitsubishi Lancer den Klassen- und Gruppensieg einfahren.

Die Rallye fand unter besten äusserlichen Bedingungen statt. Die 13 Wertungsprüfungen am Freitagabend und Samstag waren schnell und sehr anspruchsvoll. Schnelle Asphaltpassagen wechselten sich mit rutschigen Schotterstrecken ab. Eine Besonderheit war des „IVG-Gelände“- eine unter Rallyefahrern berüchtigte Strecke mit einer Länge von 23,2km mit hohem Anspruch an Material und Fahrer. Von 71 gestarteten Fahrzeugen kamen nur 49 ins Ziel.

Dort war das Team des MSC Gütersloh begeistert- von der Strecke, der Veranstaltung und dem Auto.
Gerd Sonntag: „Es freut mich immer, wenn wir einige jüngere Konkurrenten mit modernem Auto hinter uns lassen können. Unser jüngstes Teammitglied hat sich toll geschlagen!“
Damit meinte Sonntag das Fahrzeug, denn der Mitsubishi Lancer 1600 ist inzwischen 41 Jahre alt!

Bei der Siegerehrung am Samstagabend konnte der Pokal für den Gruppensieg in Empfang genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.