Rundstrecken-Challenge-Nürburgring 2010

Für Jens Rötter vom MSC Gütersloh war die Rennsportsaison 2010 ein voller Erfolg. Acht Rennen der BMW Driving Experience Challenge (RCN 2010) hat er mit dem in Eigenregie eingesetzten Ford Puma bestritten. Mit 5 Klassensiegen und zwei 2. Plätzen sicherte er sich Gesamtrang 2 in der Juniorenwertung und im Gesamtklassement aller 155 gewerteten Fahrern den hervorragenden 16. Platz. Seinen letzten Auftritt auf der legendären Nürburgring-Nordschleife absolvierte der 20- jährige Rietberger wiederum bei wechselhaften Wetterbedingungen routiniert. Auf dem Weg zum neuerlichen Klassensieg musste auch die richtige Wetterprognose getroffen werden. Jens Rötter berichtet: „Angesichts der nassen Strecke bin ich auf Regenreifen gestartet. Weil dann aber die Strecke zusehends abtrocknete wechselten einige Starter auf Slicks, doch ich bin nach dem Boxenstopp wieder auf Regenreifen ins Rennen gegangen und sollte Recht behalten. In der nächsten Runde kam der Regen und ich war bestens gerüstet für die nasse und rutschige Piste.“ Doch auch der junge Rietberger sollte noch eine Schrecksekunde erleben. „Ich war auf der Anfahrt zum Streckenabschnitt Schwalbenschwanz als mir in der Rechtskurve das Heck ausbrach und der Puma Richtung Leitplanke rutschte. Aber ich hatte das Glück des Tüchtigen, denn an Stelle eines heftigen Einschlags touchierte die Stoßstange nur leicht die Planke und ich konnte das Rennen fortsetzen und zum 5. Mal in dieser Saison die Klasse gewinnen,“ schildert Rötter die
unfreiwillige Action. Der 20jährige Rietberger hat mit dem 145 PSleistenden Ford Puma in seiner Klasse gezeigt, wie gut er in seiner ersten komplette Saison dazu gelernt hat und sich auch im dichten Verkehr auf der anspruchsvollen Strecke erfolgreich behaupten kann. Nach wie vor ist das motorsportliche Engagement ein echtes Familienunternehmen wo Vater Franz und Mutter
Anne ihren Sprößling tatkräftig unterstützen. Über den Winter wird der Ford Puma einer eingehenden Revision unterzogen und die eine oder andere Verbesserung vorgenommen. „Ich
bin natürlich mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden. Es hat viel Spaß gemacht und ich möchte auch 2011 wieder die RCN bestreiten und hoffe angesichts der guten Resultate auch den einen oder anderen Sponsor zu finden. Das würde unsere Einsatzmöglichkeiten verbessern um wieder eine komplette Saison bestreiten zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.